Contact
schliessen

Filtern

 

Bibliotheken

Logo der Bibliothek

Siegel TU Braunschweig Universitätsbibliothek Braunschweig
You do not seem to be within the network of Braunschweig University.
As student, researcher or staff member of Braunschweig University you can use the VPN service to gain access to electronic publications.
Alternatively, you can use your university username and password via Shibboleth to gain access to electronic publications with certain publishers. You can find more details in our Blog (in German).

Gewaltpotentiale des Fernsehangebots : Programmangebot und zielgruppenspezifische Interpretation

von Werner Früh

Der Gewaltbegriff ist noch nicht hinreichend definiert. Außerdem wird bei Inhaltsanalysen des Fernsehprogramms unterstellt, dass das gemessene Gewaltpotential auch für das Publikum den relevanten Stimulus darstellt. Tatsächlich interpretiert das Publikum das Medienangebot aber auf seine je unterschi... Full description

Main Author: Früh, Werner
Published: Wiesbaden, VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2001
Series: Springer eBook Collection : Humanities, Social Science
Links: Volltext (doi.org)
ISBN: 9783322916136
Keywords: Social sciences
DOI: 10.1007/978-3-322-91613-6
Regional Holdings: TIB – German National Library of Science and Technology
Language: German
Physical Description: 1 Online-Ressource (221 S. 57 Abb)
ID (e.g. DOI, URN): 10.1007/978-3-322-91613-6
PPN (Catalogue-ID): 1658705920
more publication details ...


Local availability is being checked...
Duplication (e.g. copies, downloads) is only permitted for personal scientific use. Dissemination to a third party is not permitted. Systematic downloading/web scraping via bots is not permitted.

Associated Publications/Volumes

  • Associated records are being queried...
more (+)
Internes Format
LEADER 05895cam a22008892 4500
001 1658705920
003 DE-627
005 20190824001122.0
007 cr uuu---uuuuu
008 180122s2001 xx |||||o 00| ||ger c
020 |a 9783322916136  |9 978-3-322-91613-6 
024 7 |a 10.1007/978-3-322-91613-6  |2 doi 
035 |a (DE-627)1658705920 
035 |a (DE-576)497408996 
035 |a (DE-599)BSZ497408996 
035 |a (OCoLC)1021366081 
035 |a (DE-He213)978-3-322-91613-6 
040 |a DE-627  |b ger  |c DE-627  |e rakwb 
041 |a ger 
044 |c XA-DE 
050 0 |a P87-96 
082 0 |a 302.2 
084 |a LAN004000  |2 bisacsh 
100 1 |a Früh, Werner  |e verfasserin  |4 aut 
245 1 0 |a Gewaltpotentiale des Fernsehangebots  |b Programmangebot und zielgruppenspezifische Interpretation  |c von Werner Früh 
264 1 |a Wiesbaden  |b VS Verlag für Sozialwissenschaften  |c 2001 
300 |a 1 Online-Ressource (221 S. 57 Abb) 
336 |a Text  |b txt  |2 rdacontent 
337 |a Computermedien  |b c  |2 rdamedia 
338 |a Online-Ressource  |b cr  |2 rdacarrier 
490 0 |a Springer eBook Collection  |a Humanities, Social Science 
520 |a Der Gewaltbegriff ist noch nicht hinreichend definiert. Außerdem wird bei Inhaltsanalysen des Fernsehprogramms unterstellt, dass das gemessene Gewaltpotential auch für das Publikum den relevanten Stimulus darstellt. Tatsächlich interpretiert das Publikum das Medienangebot aber auf seine je unterschiedliche Weise: 1. Es wird auf der Grundlage einer ausführlichen Diskussion eine Gewaltdefinition vorgeschlagen, die sich zentral an der schädigenden Absicht des Täters orientiert. 2. Es wird eine umfangreiche empirische Rezeptionsstudie durchgeführt (1437 Gewaltakte als Stimuli; 921 Interviews mit mehr als 30.000 Wahrnehmungsurteilen) 3. Eine Medienstichprobe wird inhaltsanalytisch untersucht (7 Tage, 5 Sender, gesamtes Programm). 4.Die inhaltsanalytischen Ergebnisse werden mit den zielgruppenspezifischen Wahrnehmungsparametern gewichtet, d.h. es wird berechnet, wieviel Gewalt jede Zielgruppe im selben Fernsehprogramm tatsächlich wahrgenommen hat. Die evaluierten Wahrnehmungsparameter lassen sich in Zukunft für beliebig viele weitere Inhaltsanalysen verwenden, um das zielgruppenspezifische Gewaltpotenzial zu berechnen 
650 0 |a Social sciences 
776 1 |z 9783531137063  |9 978-3-531-13706-3 
856 4 0 |u https://doi.org/10.1007/978-3-322-91613-6  |m X:SPRINGER  |x Verlag  |z Lizenzpflichtig  |3 Volltext 
889 |w (DE-627)777497867 
912 |a ZDB-2-BAD  |b 2001 
912 |a ZDB-2-SGR  |b 2001 
912 |a ZDB-2-BAD 
912 |a GBV_ILN_20 
912 |a SYSFLAG_1 
912 |a GBV_KXP 
912 |a GBV_ILN_21 
912 |a GBV_ILN_60 
912 |a GBV_ILN_65 
912 |a GBV_ILN_70 
912 |a GBV_ILN_110 
912 |a GBV_ILN_130 
912 |a GBV_ILN_2017 
912 |a GBV_ILN_2148 
951 |a BO 
980 |2 20  |1 01  |b 1655200178  |l CATDESC_SPR-EB  |x 0084  |y z  |z 22-12-16 
980 |2 21  |1 01  |b 1740979982  |h ebook_2017_springer_sgr_2000-2004  |k Freie Nutzung im Campusnetz der Universitaet und der Hochschulen im Lande Bremen  |x 0046  |y zza  |z 13-01-18 
980 |2 60  |1 01  |b 1599839024  |h SpringerLink  |k Vervielfältigungen (z.B. Kopien, Downloads) sind nur von einzelnen Kapiteln oder Seiten und nur zum eigenen wissenschaftlichen Gebrauch erlaubt. Keine Weitergabe an Dritte. Kein systematisches Downloaden durch Robots.  |k Nur für Angehörige der HSU: Volltextzugang von außerhalb des Campus mit Anmeldung über Shibboleth mit Ihrer Bibliothekskennung  |x 0705  |y z  |z 09-02-16 
980 |2 65  |1 01  |b 1628345640  |d ebook  |h OLR-ZDB-2-SGR-ARC  |k Vervielfältigungen (z.B. Kopien, Downloads) sind nur von einzelnen Kapiteln oder Seiten und nur zum eigenen wissenschaftlichen Gebrauch erlaubt. Keine Weitergabe an Dritte. Kein systematisches Downloaden durch Robots.  |x 0003  |y k3o  |z 29-07-16 
980 |2 70  |1 01  |b 154438324X  |h OLR-SBADE  |k Campusweiter Zugriff (Universität Hannover). - Vervielfältigungen (z.B. Kopien, Downloads) sind nur von einzelnen Kapiteln oder Seiten und nur zum eigenen wissenschaftlichen Gebrauch erlaubt. Keine Weitergabe an Dritte. Kein systematisches Downloaden durch Robots.  |x 0089  |y z  |z 03-06-15 
980 |2 110  |1 01  |b 1825114404  |h OLR-SEB  |k Vervielfältigungen (z.B. Kopien, Downloads) sind nur von einzelnen Kapiteln oder Seiten und nur zum eigenen wissenschaftlichen Gebrauch erlaubt. Keine Weitergabe an Dritte. Kein systematisches Downloaden durch Robots.  |x 3110  |y z  |z 08-11-18 
980 |2 130  |1 01  |b 1500438863  |h OLR-SBA  |k Vervielfältigungen (z. B. Kopien, Downloads) nur für den eigenen wissenschaftlichen Gebrauch. Keine Weitergabe an Dritte. Kein systematisches Downloaden durch Robots  |x 0700  |y z  |z 29-08-14 
980 |2 2017  |1 01  |b 3404599705  |k Besitznachweis BSZ nur für Dateneinspielung, keine echte Lizenz vorhanden  |x 21738  |y l01  |z 22-01-18 
980 |2 2148  |1 01  |b 3404599748  |d eBook Springer  |k Elektronischer Volltext - Campuslizenz  |x 20899  |y l01  |z 24-01-18 
981 |2 20  |1 01  |r https://doi.org/10.1007/978-3-322-91613-6 
981 |2 21  |1 01  |r http://dx.doi.org/10.1007/978-3-322-91613-6 
981 |2 60  |1 01  |y Volltextzugang Campus  |r https://doi.org/10.1007/978-3-322-91613-6 
981 |2 65  |1 01  |y Volltextzugang Campus  |r https://doi.org/10.1007/978-3-322-91613-6 
981 |2 70  |1 01  |r http://dx.doi.org/10.1007/978-3-322-91613-6 
981 |2 110  |1 01  |r https://doi.org/10.1007/978-3-322-91613-6 
981 |2 130  |1 01  |r http://dx.doi.org/10.1007/978-3-322-91613-6 
981 |2 2148  |1 01  |r http://dx.doi.org/10.1007/978-3-322-91613-6 
983 |2 21  |1 00  |8 30  |a puz 559 
983 |2 21  |1 00  |8 31  |a puz 581 
983 |2 21  |1 00  |8 99  |a 73 
995 |2 21  |1 01  |a ebook_2017_springer_sgr_2000-2004 
995 |2 60  |1 01  |a SpringerLink 
995 |2 65  |1 01  |a OLR-ZDB-2-SGR-ARC 
995 |2 70  |1 01  |a OLR-SBADE 
995 |2 110  |1 01  |a OLR-SEB 
995 |2 130  |1 01  |a OLR-SBA