Contact
schliessen

Filtern

 

Bibliotheken

Logo der Bibliothek

Siegel TU Braunschweig Universitätsbibliothek Braunschweig
You do not seem to be within the network of Braunschweig University.
As student, researcher or staff member of Braunschweig University you can use the VPN service to gain access to electronic publications.
Alternatively, you can use your university username and password via Shibboleth to gain access to electronic publications with certain publishers. You can find more details in our Blog (in German).

Die neue alternde Gesellschaft : Demographische Transformation und ihre Auswirkungen auf Altersversorgung und Altenpflege in China | The new aging society : Demographic transition and its effects on old-age insurance and care of the elderly in China

In den vergangenen 50 Jahren vollzogen sich in China grundlegende Veränderungen in der Bevölkerungsentwicklung. Der demographische Übergang, der in den meisten europäischen Ländern mehrere Jahrzehnte dauerte, benötigte in China nur wenige Jahre. Ähnlich wie in Japan und Südkorea reduzierten sich die... Full description

Main Author: Liu, T. Dr.
Contributors: Flöthmann, E.-J. PD Dr.
Contained in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie Heidelberg : Springer Medizin Vol. 46, No. 5 (2013), p. 465-475
Journal Title: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie
Fulltext access:
Availability is being checked...
Interlibrary loan: Check possibility for interlibrary loan
Links: Volltext (dx.doi.org)
ISSN: 1435-1269
Keywords: China
Demographische Faktoren
Geriatrie
Gesundheitsleistungen für die Alten
OriginalPaper
Renten
DOI: 10.1007/s00391-012-0401-8
Language: German
Physical Description: Online-Ressource
ID (e.g. DOI, URN): 10.1007/s00391-012-0401-8
s00391-012-0401-8
PPN (Catalogue-ID): SPR014713632
more publication details ...

Associated Publications/Volumes

  • Associated records are being queried...
more (+)
Internes Format
LEADER 05261nma a2200445 c 4500
001 SPR014713632
003 DE-601
005 20150324084551.0
007 cr uuu---uuuuu
008 150313s2013 000 0 ger d
024 7 |a 10.1007/s00391-012-0401-8  |2 doi 
024 8 |a s00391-012-0401-8 
035 |a s00391-012-0401-8 
040 |b ger  |c GBVCP 
041 0 |a ger 
100 1 |a Liu, T. Dr. 
245 1 0 |a Die neue alternde Gesellschaft : Demographische Transformation und ihre Auswirkungen auf Altersversorgung und Altenpflege in China | The new aging society : Demographic transition and its effects on old-age insurance and care of the elderly in China  |h Elektronische Ressource 
300 |a Online-Ressource 
520 |a In den vergangenen 50 Jahren vollzogen sich in China grundlegende Veränderungen in der Bevölkerungsentwicklung. Der demographische Übergang, der in den meisten europäischen Ländern mehrere Jahrzehnte dauerte, benötigte in China nur wenige Jahre. Ähnlich wie in Japan und Südkorea reduzierten sich die Geburten- und Sterberaten sehr schnell. China gehört zu den Ländern, in denen der Übergangsprozess am schnellsten verlief. Diese Entwicklung wird im vorliegenden Beitrag genauer betrachtet. Auch wenn die Geburten- und Sterberaten sich in Zukunft auf einem neuen niedrigen Niveau stabilisieren sollten, was heute sicherlich noch nicht abschließend beurteilt werden kann, werden die altersstrukturellen Auswirkungen noch Jahrzehnte nachwirken. Die demographische Alterung, die sich bereits in den vergangenen Jahren deutlich abzeichnete, wird in den nächsten Jahrzehnten noch stark zunehmen. Diese Entwicklung stellt das Land vor umfangreiche sozialpolitische Herausforderungen, u. a. weil die demographische Alterung in China mit einem Funktionsverlust der Familie einhergeht. Beide Entwicklungen haben weitreichende Auswirkungen auf die Altersvorsorge und die Altenpflege der Bevölkerung. Vor allem im Hinblick auf die Altersvorsorge reagieren Politik und Gesellschaft inzwischen mit umfassenden Reformen. Beispielsweise wurde in den städtischen Regionen ein modernes Rentenversicherungssystem eingeführt. Für die Bevölkerung in den ländlichen Gebieten fehlen derartige Reformen bislang noch. Aktuell werden im Rahmen eines Pilotprojekts Erfahrungen mit einem Alterssicherungssystem für die gesamte Bevölkerung gesammelt. Im Gegensatz zur Altersvorsorge wird das Thema Altenpflege in China noch wenig diskutiert, weil die Pflege älterer Menschen bislang ausschließlich Aufgabe der Familie war. Der sich wandelnde Stellenwert der Familie und die demographische Alterung werden in naher Zukunft eine intensivere Diskussion über die Pflege älterer Menschen in China erforderlich machen. 
520 |a In China, fundamental changes in population development have occurred during the past 50 years. The demographic transition in China required only a few years, while in most European countries this process took several decades. The fertility and mortality rates have declined very quickly, like in Japan and South Korea. China is one of the countries that has passed through the transition process the quickest. In the following article, this development is considered in more detail. Even if the fertility and mortality rates should stabilize at a new low level, which today certainly cannot be conclusively stated, the age effects will persist for the next few decades. The demographic aging during recent years will increase enormously in the coming decades. This development leads to far-reaching social and political challenges. The demographic aging in China is associated with a loss of function of the family. Both developments have a strong impact on the old-age insurance and on old-age care. Only a few years ago did politics and society start to respond with comprehensive reforms. For example, a modern pension system was introduced, but only in urban areas of China. Rural populations are still waiting for such reforms even today. Currently, there is a pilot project to gain experience with a pension system for the entire population. In contrast to the old-age insurance, in China there is very little public interest in old-age care because the elderly have until now been only a matter for the family. In the near future, the changing role of family and demographic aging will require a greater discussion about the care of older people in China. 
611 2 7 |a OriginalPaper  |2 gnd 
650 7 |a Demographische Faktoren  |2 gnd 
650 7 |a China  |2 gnd 
650 7 |a Renten  |2 gnd 
650 7 |a Gesundheitsleistungen für die Alten  |2 gnd 
650 7 |a Geriatrie  |2 gnd 
689 0 0 |A f  |a OriginalPaper 
689 0 |5 DE-601 
689 1 0 |A s  |a Demographische Faktoren 
689 1 1 |A s  |a China 
689 1 2 |A s  |a Renten 
689 1 3 |A s  |a Gesundheitsleistungen für die Alten 
689 1 4 |A s  |a Geriatrie 
689 1 |5 DE-601 
700 1 |a Flöthmann, E.-J. PD Dr. 
773 0 8 |i in  |t Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie  |d Heidelberg : Springer Medizin  |g Vol. 46, No. 5 (2013), p. 465-475  |q 46:5<465-475  |w (DE-601)SPR014700174  |x 1435-1269 
856 4 1 |u http://dx.doi.org/10.1007/s00391-012-0401-8  |3 Volltext 
912 |a GBV_SPRINGER 
951 |a AR 
952 |d 46  |j 2013  |e 5  |c 07  |h 465-475